Sonderseminar und Vortrag mit Prof. Dr. Franz Ruppert

Sonderseminar mit Prof. Dr. Franz Ruppert
in Köln vom 22. - 23. Juni 2018
Identitätsorientierte Psychotraumatherapie (IoPT) 
Vortrag: Das Trauma der Sexualität. Anliegen aufstellen, aus der Traumabiographie aussteigen.
 

Das Seminar steht unter dem Thema „Nicht gewollt. Nicht geliebt. Nicht geschützt."


Prof. Dr. Franz Ruppert ist Psychologischer Psychotherapeut und Professor an der Katholischen Stiftungsfachhochschule in München. Er hat eine eigene Methode der Trauma-Aufstellung entwickelt.

Seit vielen Jahren leitet Franz Ruppert in der ganzen Welt Aufstellungen, die immer mehr ihren Platz in der Therapie einnehmen. Die Methode der Identitätsorientierten Psychotraumatherapie/Selbstbegegnung/Aufstellen des Anliegensatzes, auf Basis von Bindung und Trauma hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und es freut uns sehr, dass er im Juni seine neuesten Erkenntnisse in Köln seit mittlerweile 14 Jahren mit uns teilt. 

Während des Seminars können Sie interessante Literatur an unserem Büchertisch gegen Barzahlung erhalten.


 

Termin: Freitag 22.06. und Samstag 23.06.2018
Beginn:

Freitag  9.00/10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Seminarbeginn am Freitag steht noch offen.
Samstag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Vortrag: Freitag, 19.30 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr

Teilnahmegebühr:
2-Tagesseminar und Abendvortrag: 240 EUR 
Vortrag für Nicht-Teilnehmer: 30 EUR
Veranstaltungsort: 

Kunibertsklostergasse
50668 Köln
Eingang gegenüber vom St. Marienhospital,
Ecke Kunibertskloster / Kunibertsklostergasse

(Parken ist dort nur sehr begrenzt möglich!)

 
Verpflegung:

Warme und kalte Getränke sowie kleine Pausensnacks sind im Seminarpreis enthalten und stehen den ganzen Tag für Sie zur Verfügung. Frühstück, Mittag- und Abendessen nehmen Sie bitte in den umliegenden Restaurants ein.
 

 

Sie entscheiden Vorort, ob Sie eine eigene Aufstellung wünschen. In diesem Fall geben Sie einen Zettel mit Ihrem Namen in die Losbox.